Aufrufe
vor 1 Woche

Guute Dezember 2018

  • Text
  • Dezember
  • Leonfelden
  • Guute
  • Magazin
  • Lokales
  • Region
  • Haudum
  • Josef
  • Linz
  • Ebenso
  • Www.guutejournal.at

20 | LOKALES

20 | LOKALES Dezember 2018 | GUUTE MAGAZIN MÜHLVIERTLER MUSICALFESTWOCHEN BAD LEONFELDEN 2019 BREAKING FREE A TRIBUTE TO BIS 31. DEZEMBER 2018: Frühbucherbonus 10 % Anzeige Informationen auf www.musikpodium.at TERMINE Donnerstag 18. Juli 19.30 Samstag 20. Juli 19.30 Sonntag 21. Juli 17.00 Donnerstag 25. Juli 19.30 Freitag 26. Juli 19.30 Samstag 27. Juli 19.30 Sonntag 28. Juli 17.00 Donnerstag 01. August 19.30 Freitag 02. August 19.30 Samstag 03. August 19.30 Sonntag 04. August 17.00 KARTEN: TOURISMUSVERBAND BAD LEONFELDEN ☎ 07213 6397 oder ☎ 0664 88731969 • oeticket.com

GUUTE MAGAZIN | Dezember 2018 21 | LOKALES Fotos. GUUTE Magazin/Enzenhofer Zehn Gemeinden im oberen Mühlviertel, 90 Kilometer, drei bis vier Tagesetappen: Das sind die Kennzahlen des „Granitpilgern-Wegs“, der kürzlich von den Initiatoren vorgestellt wurde. Die Idee dazu stammt von Johannes Artmayr, seines Zeichens Geschäftsführer von Strasser Steine in St. Martin und damit schon von Berufs wegen stark mit dem Mühlviertler Granit verbunden. Er hat das Pilgern schon vor Jahren als Ausgleich zu seinem fordernden Alltag entdeckt: „Schon nach wenigen Kilometern fühlt man sich entspannt und kann so manchen Ballast am Wegrand abstreifen.“ Etwa zehn Pilgerwege hat er bereits selbst erkundet. Das Mühlviertel brauche hier keinen Vergleich zu scheuen: „Das obere Mühlviertel eignet sich ideal und erfüllt alle Voraussetzungen für ein stärkendes, Kraft spendendes Pilger-Erlebnis.“ Die Bürgermeister Klaus Falkinger (Kleinzell) und Wolfgang Schirz (St. Martin) waren von der Idee ebenso begeistert und holten weitere acht Gemeinden der Region an Bord. Sie zeigen sich überzeugt, dass durch den Granitpilgern-Weg die Nächtigungszahlen in der Region und damit die re- Peter Haudum, Klaus Falkinger, Johannes Artmayr und Wolfgang Schirz (v.l.) bei der Waldkapelle „Maria Rast“ nördlich von Helfenberg – einem der „Kraftplätze“, an dem der Granitpilgern-Weg vorbeiführt. Durchatmen beim „Granitpilgern“ gionale Wertschöpfung steigen wird. In den nächsten Jahren rechnet man mit ca. 10.000 –15.000 zusätzlichen Nächtigungen. Der Helfenberger Tourismusobmann und Gastwirt Peter Haudum ist ebenfalls vom Konzept überzeugt: „Das Mühlviertel muss man nicht inszenieren. Es ist von Natur aus erholsam und Kraft spendend.“ Dazu komme auch, dass die Gastronomie in der Region allerhand zu bieten habe: „Wir haben sehr gute Beherbergungsbetriebe und können mit Haubenrestaurants genauso aufwarten wie mit tollen Gasthäusern und Jausenstationen.“ Für den etwa 90 Kilometer langen Granitpilgern-Weg wird das bestehende Wanderwege-Netz genutzt. Ausgangsund Endpunkt der Runde wird St. Martin sein. Die offizielle Eröffnung ist für März 2019 geplant, bis dahin wird die Beschilderung abgeschlossen sein. Weiter Infos: www.granitpilgern.at. ♦ MEIN BROTLAIB Der Geschmack des Mühlviertels als Weihnachtsgeschenk Mit Spezialitäten und Geschenkpaketen aus dem Mühlviertel hat sich die Speckwerkstatt von Peter und Lukas Haudum schon einen Namen gemacht. Neu im Sortiment ist seit kurzem das Brotkistl „Mein Brotlaib“. Außer Wasser und Germ ist im Brotkistl der Speckwerkstatt schon alles enthalten, um eigenes Brot zu backen: Die Backmischung für das Mühlviertler Gewürzbrot kommt inklusive Anleitung von der Leidinger Mühle in Feldkirchen. Außerdem fi n- det man ein Gärkörbchen (im Mühlviertel „Boh-Kadl“ genannt), ein Leinentuch zum Zudecken, einen Brotstempel sowie eine Brotfi bel mit Tipps und Rezepten zum Brotbacken darin. Doch auch das Brotkistl selbst hat einiges zu bieten: Gefertigt werden die Kisten aus winter- und nach Mondphasen geschlägertem, geruchsneutralen Fichtenholz. Die Löcher im Deckel dienen zur Belüftung und als Griff, der Deckel kann zudem als Schneidbrett verwendet werden. Im Inneren des Brotkistls fi ndet man auch noch ein Buchengitter, das für gute Belüftung des fertig gebackenen Brotlaibs sorgt. Erhältlich sind das Brotkistl (bzw. dessen Inhalte auch separat) und weitere geschmackvolle Geschenkpakete in der Speckwerkstatt in Helfenberg oder online unter www.speck-shop.at. MEIN Brotlaib Lukas Haudum präsentiert eine ganz spezielle Geschenksidee: Das Brotkistl „Mein Brotlaib“. Anzeige