Aufrufe
vor 1 Woche

Guute Dezember 2018

  • Text
  • Dezember
  • Leonfelden
  • Guute
  • Magazin
  • Lokales
  • Region
  • Haudum
  • Josef
  • Linz
  • Ebenso
  • Www.guutejournal.at

22 | LOKALES

22 | LOKALES Dezember 2018 | GUUTE MAGAZIN DORFWIRTE MIT Zukunft es einfache Maßnahmen, die rasch zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen, aber auch privaten Lebenssituation führen: „Die Anpassung der Öffnungszeiten ist oft der erste Schritt, um effizienter zu arbeiten“, schildert Günter Maurer. Nachdem er zweimal das Programm selbst durchlaufen hat, gibt Günter Maurer (ganz links) heute seine Erfahrungen an seine Kollegen weiter. Dorfwirte mit Zukunft: Hilfe zur Selbsthilfe für Dorfwirtshäuser Vielerorts im Mühlviertel haben Wirtshäuser in den vergangenen Jahren ihre Türen für immer geschlossen. Mit dem Programm „Dorfwirte mit Zukunft“ will man Wirten ein Werkzeug geben, um ihren Beruf wieder mit Freude und wirtschaftlich erfolgreich ausüben zu können. Konzept selbst erarbeiten Das Besondere am Konzept „Dorfwirte mit Zukunft“ sei, dass die Wirte ihre Erfahrungen austauschen und voneinander lernen können. Regelmäßige Treffen der teilnehmenden Gastronomen dienen dazu, das Konzept ständig nachzuschärfen, aber auch zur gegenseitigen Kontrolle. Klassische Unternehmensberatung sei in der Gastronomie schwierig, meint Maurer: „Es gibt viele Erfolgsparameter und wenig vergleichbare Zahlen, weil die Betriebe oft so unterschiedlich sind.“ Deshalb sei es wichtig, dass jeder Betrieb sein eigenes Konzept entwickle und nicht einfach von außen etwas übergestülpt werde. 2018 haben zehn Betriebe mit dem „Dorfwirte mit Zukunft“-Programm begonnen, das nächste Projekt startet im Frühjahr 2019. Weitere Infos & Anmeldung: www.competenz.at ♦ Heute ist Günter Maurer zufrieden und sein Betrieb, der Maurerwirt in Kirchschlag, laufe sehr gut. Das sei nicht immer so gewesen, sagt der Gastronom: „Früher habe ich mich viel zu sehr am Mitbewerb orientiert, hatte jedes Jahr eine neue Idee und krempelte den Betrieb ständig um. Seit einigen Jahren verfolge ich ein klares Konzept, mit dem mich nicht nur ich, sondern mit dem sich auch meine Gäste identifizieren können.“ Programm zweimal erfolgreich absolviert Im Jahr 2000 hat er im Rahmen des „Unternehmens-Exzellenz-Programms" seine Vision und ein Konzept für die nächsten zehn Jahre erarbeitet und später umgesetzt. „Es ist so gut gelaufen, dass ich bereits nach sieben Jahren die gesteckten Ziele erreicht habe“, sagt Günter Maurer. Und weil es beim ersten Mal so gut funktioniert hat, absolvierte er das Projekt ein weiteres Mal – wieder mit Erfolg. „Beim zweiten Durchlauf lag der Fokus auf Mitarbeiterführung. Das trägt heute Früchte: Ich habe zum Beispiel heuer zwei Lehrlinge gesucht, neun haben sich beworben und schließlich habe ich drei Lehrlinge aufgenommen“, schildert der Kirchschlager Dorfwirt. Mittlerweile gibt Günter Maurer seine Erfahrungen als Projektbegleiter an seine Kolleginnen und Kollegen weiter. Im ersten Jahr stehen sechs zweitägige Seminare in verschiedenen Häusern am Programm. Dabei werden Ist-Zustand analysiert, Ziele formuliert und ein Leitfaden erstellt, wie man diese Ziele erreichen kann. Zwischen den Seminaren bekommen die Teilnehmer Besuch von externen Experten, je nach Bedarf aus verschiedenen Bereichen. Oft seien „Wir tauschen Erfahrungen aus und lernen voneinander“ GÜNTER MAURER Fotos: Privat

GUUTE MAGAZIN | Dezember 2018 23 | LOKALES HERZIGE MOTIVE Mit Teddys auf Tour Mit seinen Teddykalendern har er schon weltweit Fans gefunden. Jetzt stellt Christian Kneidinger (54) beim Gallinger Advent am 15. und 16. Dezember die Ausgabe 2019 vor – für einen guten Zweck. Christian Kneidinger fährt nicht ohne Teddys um die Welt. Nina Mühlberger freut sich über die Unterstützung durch den „Teddy Kalender“. „Vor einer Islandreise im Jahr 2014 hatte ich überlegt, wie man die wunderbaren Landschaftsaufnahmen mit irgendetwas ergänzen könnte. Durch Zufall kam ich auf meinen 25 Jahre alten Teddy aus einem familiären Nachlass. Seitdem begleiten mich Teddys rund um den Globus, die geduldigsten und zuverlässigsten Fotomodels“, so Kneidinger schmunzelnd. 2016 entstand der erste „Travelling Teddy Photography“ Kalender. Insgesamt 21 Länder verewigte der Leondinger schon. Rund um den Globus hängen seine Kalender: in Deutschland, Holland, Belgien, Italien, Ungarn, der Slowakei, Schweiz, den USA, Kanada, Hongkong, Malaysia und Australien. Am Gallinger Advent ist er erstmals als Aussteller präsent. Pro verkauftem Kalender spendet er € 5,- an Nina Mühlberger aus Engerwitzdorf, die nach einer Gehirnentzündung und einem Jahr Koma wieder ins Leben zurückfand. Zahlreiche Therapien und Operationen sowie die 24-h-Pflege belasten die Familie schwer. Wer etwas spenden will: BIC ASPKAT2LXXX, IBAN AT25 2032 0186 0201 6044. ♦ Fotos: Kneidinger Leidenschaft seit der Jugend Kneidinger ist in der Informatikbranche tätig und fotografiert seit seinem 14. Lebensjahr. Er konnte bei nationalen Fotowettbewerben schon mehrere Medaillen gewinnen und in diversen Magazinen Bilder veröffentlichen. MODERNES WOHNEN IM MÜHLVIERTEL FERTIGSTELLUNG ENDE NOV. 2018! OBERKAPPEL 13 moderne, geförderte Mietwohnungen Wohnflächen zwischen 62 und 83 m 2 großzügige, sonnige Loggien praktische Carportstellplätze beziehbar ab Dezember 2018, HWB 18 AB SOFORT BEZIEHBAR! ST. JOHANN/WBG. 8attraktive Mietwohnungen komfortable Tiefgarage sonnige Loggien und gemütliche Gärten herrlicher Ausblick ins Grüne ab sofort beziehbar, HWB 36 BAUBEGINN BEREITS ERFOLGT! HAIBACH/MKR. 6 moderne Mietwohnungen 8 attraktive Eigentumswohnungen 2 Geschäftslokale Baubeginn bereits erfolgt Bezug im Herbst 2019, HWB 35 Sofort beziehbare Wohnungen auch in: Alberndorf Gallneukirchen Engerwitzdorf Freistadt Rainbach Auberg Neumarkt Reichenthal Reichenau Neufelden Putzleinsdorf Anzeige Wohnungsgenossenschaft LEBENSRÄUME Handel-Mazzetti-Str. 1, 4021 Linz Tel.: 0732 / 69 400-15, office@lebensraeume.at www.lebensraeume.at Inserat Guute Journal DrittelSeite_November 2018.indd 1 06.11.2018 12:03:09