Aufrufe
vor 7 Monaten

Guute Jänner 2019

  • Text
  • Guute
  • Magazin
  • Leonfelden
  • Region
  • Lokales
  • Wippro
  • Gallneukirchen
  • Projekte

16 | LOKALES

16 | LOKALES Jänner 2019 | GUUTE MAGAZIN STERNGARTL GUSENTAL Positive Halb zeitbilanz in der LEADER-Region Sterngartl Gusental Das 900 km lange Mountainbike-Wegenetz, einheitliche Werbezonen in mehreren Gemeinden oder die Breitband-Initiative: Zur Halbzeit der Förderperiode hat die LEADER-Region Sterngartl-Gusental bereits einige wichtige Projekte auf Schiene gebracht. Insgesamt wurden bisher 34 Vorhaben genehmigt. Dementsprechend zufrieden fällt das Resümee zur Halbzeit der Förderperiode aus. Für LEADER-Obfrau Karin Kampelmüller, Bürgermeisterin von Reichenthal, und Geschäftsführerin Martina Birngruber stehen vor allem die Einheit der Region und die Zusammenarbeit für eine konstruktive Regionalentwicklung im Vordergrund. Das ist bei allen Projekten, vor allem aber bei den großen Vorhaben entscheidend für den Erfolg. Die konkreten Auswirkungen der Projekte sind teilweise auch schon sichtbar. So wurden in mehreren Gemeinden insgesamt 80 Plakatständer aufgestellt, um für einen einheitlichen Auftritt der Werbezonen an den Ortseinfahrten zu sorgen. Im Sommer 2019 wird zudem die Mountainbike- Region Sterngartl Gusental eröffnet. Das Wegenetz quer durch die Gemeinden wird insgesamt 900 Kilometer umfassen und einheitlich beschildert sein. Breitband-Koordinator wird beschäftigt Damit die Region wettbewerbsfähig bleibt, ist der Ausbau des Breitband-Internets unumgänglich. Auch bei diesem Thema setzt die LEADER-Region wichtige Akzente. Es kann dadurch ein regionaler Breitband-Koordinator beschäftigt werden, der zusammen mit den Gemeinden den langfristigen Umsetzungsplan im Detail ausarbeiten wird. Damit unterstützen wir unsere koordinative Vorgehensweise, um der ländlichen Bevölkerung auch in peripheren Lagen den Zugang zu schnellem Internet zu ermöglichen“, setzt Geschäftsführerin Martina Birngruber große Hoffnungen in dieses Projekt. Insgesamt 34 Projekte wurden in der aktuellen LEADER-Förderperiode bereits auf Schiene gebracht. Zu den größten gehören die einheitlichen Werbezonen, Mountainbike-Netz und die Breitband-Initiative. LEADER Region 1,4 Mio. Euro Fördergelder vergeben In der aktuellen Periode wurden bisher 1,4 Millionen Euro an Förderungen vergeben, insgesamt stehen bis 2020 2,245 Millionen Euro zur Verfügung. LEADER-Obfrau Karin Kampelmüller sieht das Geld sehr gut investiert: „Innovative Projekte mit Regionscharakter wurden in Kooperation mit Vereinen, Firmen, Arbeitsgemeinschaften und den Mitgliedsgemeinden ausgearbeitet. Wichtig für uns ist es, die Wertschöpfung in der Region in den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, Kultur und Soziales gleichermaßen zu stärken.“ Geschäftsführerin Martina Birngruber ergänzt: „Die Region birgt erstaunliches Potential im Bereich Innovation und Nachhaltigkeit. Neue, ehrgeizige Konzepte werden mit uns gemeinsam entwickelt. Wer gute Ideen hat, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen.“ Weitere Informationen zu laufenden Projekten und zu möglichen Förderungen gibt es unter: www.sterngartl-gusental-leader.at. ♦ Fotos: Sterngartl-Gusental

GUUTE MAGAZIN | Jänner 2019 17 | LOKALES Bei der Nordic Arena wird nachjustiert Auch ÖSV-Sportdirektor Hans Pum kam als prominenter Unterstützer zum Bürgerinfoabend nach Hellmonsödt. Ende November wurde bei einem Bürgerinfoabend in Hellmonsödt das Projekt „Nordic Arena“ präsentiert. Eine Biathlonanlage samt Schießstand ist in den neuesten Planungen nicht mehr enthalten. Foto: GUUTE Magazin/Enzenhofer Der Verzicht auf die Biathlonanlage samt Schießstand sei zum einen dem straffen Finanzierungskonzept des Landes, zum anderen der wachsenden Kritik von Anrainern geschuldet, heißt es seitens des Vereins Nordic Arena. Laut Obmann Karl Raml werden zurzeit die Pläne für das Langlaufzentrum in der Ortschaft Oberaigen dementsprechend überarbeitet und für die Einreichung bei den zuständigen Behörden vorbereitet. Zum von der Gemeinde veranstalteten Bürgerinfoabend waren 400 Besucher gekommen, darunter auch einige prominente Unterstützer des Projekts wie ÖSV­Sportdirektor Hans Pum. Karl Raml stellte das geplante Langlaufzentrum vor und versuchte, Zweifel am Projekt zu zerstreuen und Falschinformationen aus der Welt zu schaffen. Die Gegnerschaft kritisierte vor allem den Eingriff in die Natur und hinterfragte die Schneesicherheit. Auch konkrete Informationen zur Verkehrs­ und Lärmbelastung wurden eingefordert. Teilweise verlief die Diskussion sehr hitzig, eine Gegnerin des Projekts stürmte zwischenzeitlich sogar auf die Bühne. Hellmonsödts Bürgermeister Jürgen Wiederstein versprach, das Projekt seitens der Gemeinde genau zu prüfen. Und er formulierte den Wunsch ­ auch angesichts einiger Wortmeldungen unter der Gürtellinie – nach einer sachlichen Gesprächskultur. ♦ Musik, Stars & Kulinarik Das 260-jährige Jubiläum des Musikvereins Bad Leonfelden rückt die Kurstadt ganz in das Zeichen der Musik: Bad Leonfelden als Veranstaltungsort des Bezirksmusikfestes Urfahr- Umgebung 2019 wartet mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm auf. Dabei wird insbesondere die Vielfalt der Musik präsentiert, wie Obmann Wolfgang Hochreiter hervorhebt: „Unser Ziel ist es, in den vier Tagen von 20. – 23. Juni 2019 ein musikalisches und kulinarisches Programm zu schaffen, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.” Bezirks MUSIK FEST bad leonfelden juni 20-23 bmf2019.com Anzeige Das Jubiläumsfest beginnt mit einem Highlight der besonderen Art: Am Donnerstag, 20. Juni 2019 kommen die SEER live in concert. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und erleben Sie die SEER live und hautnah in der Kurstadt Bad Leonfelden. Karten sind ab sofort bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen oder über www.oeticket.com erhältlich. Am darauffolgenden Freitag sorgt der über die Grenzen hinaus bekannte DJ SABO samt einem hochkarätig besetzten Symphonieorchester für einen außergewöhnlichen Musikgenuss. Am Samstag werden rund 30 Musikkapellen aus dem gesamten Bezirk zur Marschwertung erwartet, die der Feststadt eindrucksvolle Musikshows samt Festakt am Stadtplatz bieten werden. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Genussregion Mühlviertel. Unter dem Motto „So schmeckt das Mühlviertel” werden Köstlichkeiten vom Direktvermarkter und regionalen Produzenten im Einklang mit musikalischen Darbietungen kleiner Musikgruppen verschiedenster Genres geboten. www.bmf2019.com BEZIRKSMUSIK Fest TICKETS ERHÄLTLICH: bei allen Verkaufstellen von oeticket oder im Internet unter Nähere Infos unter www.bmf2019.com