Aufrufe
vor 9 Monaten

Mühlviertel Magazin April 2019

  • Text
  • Guute
  • April
  • Magazin
  • Garten
  • Leonfelden
  • Ebenso
  • Fischerlehner
  • Holz
  • Kneidinger
  • Lokales
  • Www.guutemagazin.at

22 | GARTEN

22 | GARTEN April 2019 | GUUTE MAGAZIN Foto: GUUTE Mühlviertel-Magazin/Enzenhofer Perfekter Rasen: Richtig düngen und oft mähen Ein gepflegter Rasen bedarf der richtigen Pflege – vor allem im Frühjahr. Düngen, regelmäßiges Mähen und richtiges Vertikutieren schaffen die optimale Grundlage. Im Frühjahr sollte man den Rasen unbedingt mit den notwendigen Nährstoffen versorgen. Gärtnermeister Martin Schinagl verwendet dafür ausschließlich organischen – also natürlichen „Vor dem Vertikutieren sollte man den Rasen mindestens zwei Mal gemäht haben.“ MARTIN SCHINAGL – Dünger: „Dadurch kann man kaum überdüngen. Organischer Dünger wird zudem langsamer abgebaut und ist dadurch länger für die Pflanzen verfügbar“, sagt der Experte. Über das Jahr gesehen solle man den Rasen drei bis fünf Mal düngen, das erste Mal unbedingt vor dem Vertikutieren. Und damit sollte man mindestens bis Mai warten. „Nach dem zweiten Mal mähen kann man vertikutieren. Erst dann ist der Rasen ausreichend gut verwurzelt“, empfiehlt Martin Schinagl. Ein weiterer Tipp: Man sollte nicht zu tief vertikutieren, sondern nur den Rasenfilz für optimale Belüftung und Wasserdurchlässigkeit aufreißen. Für einen gepflegten Rasen ist auch das regelmäßige Mähen entscheidend. Im Idealfall wird der Rasen alle fünf bis sieben Tage und nicht kürzer als vier Zentimeter gemäht. HOLZ IM GARTEN Richtig verbauen, richtig pflegen HOLZ IM Garten Zu einem schönen Garten gehören auch Plätze zum Wohlfühlen wie die Terrasse oder immer häufiger auch der eigene Pool. Bei Terrassenbelägen und Pooleinfassungen greifen viele auf Holz zurück. Anzeige www.gartenschinagl.at Neuanlage • Sanierung Bewässerungsanlagen • Pflege Gartengestaltung Schinagl, 4210 Alberndorf Tel. 0664-4544295, E-Mail: buero@gartenschinagl.at Und das aus gutem Grund, wie Manfred Affenzeller meint: „Holz sorgt für eine angenehme Atmosphäre, ist im Winter warm und im Sommer kühl. Außerdem gibt es viele Anwendungsgebiete im Garten.“ Sein Arbeitgeber, Garten Hennerbichler aus Freistadt, ist Komplettanbieter in Sachen Außenanlagen, von der Planung und dem Anlegen des gesamten Gartens bis hin zu einzelnen Elementen wie Pool, Gartenzaun oder auch Spielgeräten. Holz erfreut sich dabei vor allem bei Hochbeeten, Sichtschutzelementen und als Terrassenbelag großer Beliebtheit. Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Holzarten steht nach wie vor die Lärche, die sich vor allem durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Sehr beliebt seien auch Tropenhölzer wie Teak oder Ipe, sagt Affenzeller: „Wir setzen dabei ausschließlich auf FSC-zertifiziertes Holz, das aus ökologisch und sozial „Nach dem Winter sollte man Terrassenbeläge reinigen und neu einölen.“ MANFRED AFFENZELLER

GUUTE MAGAZIN | April 2019 23 | GARTEN verantwortlicher Nutzung stammt.“ Teak und Ipe sind noch widerstandsfähiger und haltbarer als die Lärche. „Wir sprechen hier von einer Mindesthaltbarkeit von 25 Jahren, meistens aber sogar noch weit länger“, beschreibt Affenzeller die Vorzüge der Tropenhölzer. Egal, welches Holz man im Garten verwendet, entscheidend ist, dass man es richtig und fachgerecht verbaut. „Durch eine professionelle Unterkonstruktion wird das Holz permanent belüftet und kann immer wieder austrocknen. Das verlängert die Haltbarkeit um ein Vielfaches“, sagt Manfred Affenzeller. Als natürlicher Werkstoff ist es aber unvermeidlich, dass das Holz im Laufe der Jahre vergraut. Mit der richtigen Pflege kann man diesen Prozess aber erheblich verzögern. „Nach dem Winter sollte man die Terrasse von Schmutz und Algen reinigen und danach frisch einölen. Dadurch wird die Farbe aufgefrischt und das Holz vor Witterungseinflüssen geschützt“, empfiehlt der Experte. Keinesfalls sollte man dafür einen Hochdruckreiniger verwenden, weil dadurch die Faserstruktur des Holzes beschädigt wird. „Man kann mit Wasser und Bürste reinigen. Für optimale Ergebnisse empfehlen wir aber eine professionelle Reinigung mit speziellen Geräten und Reinigungsmitteln“, sagt Manfred Affenzeller. Dadurch könne man die Lebensdauer von Terrassen oder Pooleinfassungen um ein Vielfaches erhöhen, ist sich der Gartenexperte sicher. ♦ Holz – ein Naturprodukt zum Wohlfühlen Unser Angebot: • Holz im Garten und Kommunalbau: Terrassen, Sichtschutz, Pergola, u.v.m. • Spielplatzbau, Kinderspielgeräte • Fachgerechte Wartung, Reinigung und Pflege vom Fachmann Anzeige Fotos: Garten Hennerbichler Facettenreich, anpassbar und individuell verarbeitbar – Holz ist ein Naturstoff mit Wärme für Ihren Garten, aber auch für den öffentlichen Raum, eben das gewisse Extra. Ihre Wünsche und die Ideen von Hennerbichler Holzbau verwandeln Ihre Gartenelemente in eine lebhafte Wohlfühloase. Mit langjähriger Erfahrung zum fairen Preis. Hauptstraße 2 4232 Hagenberg im Mühlkreis garten-hennerbichler.at HENNERBI_Anzeige_181x126mm_140319_1.indd 2 3/14/19 4:25 PM