Aufrufe
vor 2 Wochen

Mühlviertel Magazin August 2022

12 | LOKALES

12 | LOKALES August 2022 | MÜHLVIERTEL-MAGAZIN HOTELNAMEN GEFUNDEN Das neue Hotel in Freistadt heißt „FREIGOLD“ Passend zum weithin sichtbaren Baufortschritt ist nun der Name für das neue Hotel in Freistadt fix: „IMPULSHOTEL FREIGOLD“ ist einerseits eine Hommage an die Freistädter Geschichte und steht andererseits für ein besonderes optisches Erscheinungsbild, für das eine spezielle Fassade sorgen wird. Die Bauherren Wolfgang Hochreiter (li.) und Dietmar Hehenberger (re.) sind bereits auf der Suche nach Mitarbeitern für das neue Hotel Freigold. Foto: Hotel Freigold „Wir haben uns bei der Suche nach einem Namen bewusst Zeit gelassen. Mit ‚IMPULSHOTEL FREIGOLD‘ haben wir jetzt eine Bezeichnung gefunden, die perfekt zum Standort und zu unseren Intentionen passt“, sagt Bauherr Dietmar Hehenberger zu der nun getroffenen Wahl. Mit dieser schlägt man eine Brücke zur großen Geschichte des Standortes. „Freistadt war zu Zeiten des Salzhandels, aber auch später, so etwas wie ein wirtschaftlich goldener Boden im Mühlviertel. Diesen Zugang greifen wir mit dem Hotelnamen auf und stellen damit eine Verbindung zur Historie her“ – so Hehenberger. Wobei der Begriff „Gold“ nicht nur sinnbildlich gemeint ist: Das neue Hotel wird mit einer speziellen Fassade versehen, die im Sonnenlicht golden glänzt. Möglich wird dies durch ein be- sonderes Alu-Verbundmaterial, das optisch die Fassade in Szene setzt. Mit der Namensgebung läuft auch die Mitarbeitersuche für das neue Hotel an: Um zur Eröffnung im Herbst 2023 richtig loslegen zu können, wird bereits jetzt am zukünftigen FREI- GOLD-Team gearbeitet. Bewerbungen sind unter office@hotel-freigold.at oder bewerbung@hotel-freigold.at möglich. ♦ „Auf schrägen Wegen“ erscheint im September Zu seinem 60. Geburtstag hat GUUTE Mühlviertel-Magazin Herausgeber und Chefredakteur Bernhard Haudum eine Autobiografi e verfasst: „Auf schrägen Wegen“ (180 Seiten, Sternsteinverlag) erscheint Mitte September und rückt eine bewegte Berufslaufbahn in der Medienszene in den Mittelpunkt. Das Buch ist ab 12. September 2022 in den Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Region Bad Leonfelden in Bad Leonfelden und Vorderweißenbach und im Büro des Tourismusverbandes Mühlviertler Hochland zum Preis von 28,90 Euro erhältlich. Online kann das Werk, dessen Reinerlös dem Sozialfonds des Lionsclub Bad Leonfelden zufl ießt, unter der e-mail-Adresse sekretariat@ guutemagazin.at zum Verkaufspreis zuzüglich Versandkosten bestellt bzw. bereits jetzt reserviert werden. Anzeige

MÜHLVIERTEL-MAGAZIN | August 2022 13 | KULINARIK GUUTE-AWARD Glockerwirt in Alberndorf: Mit viel Bodenständigkeit zur großen Auszeichnung Kein Schnick-Schnack, keine kulinarischen Extrawürste: Renate Reichetseder vom Glockerwirt in Alberndorf setzt ganz bewusst auf bodenständige Hausmannskost. Nicht nur ihre Gäste schätzen ihre Herangehensweise: Heuer wurde der Betrieb mit dem GUUTE Award ausgezeichnet. Sie servieren bodenständige Hausmannkost in gemütlichem Ambiente: Wirtin Renate Reichetseder und ihr Mann Markus. Foto: Glockerwirt Anzeige Renate Reichetseder (39) führt das traditionelle Landgasthaus mittlerweile in vierter Generation. Und das, was sie bei ihrer Großmutter und Mutter gelernt hat, wendet sie auch heute noch in der Küche an: „Wir machen so gut wie alles selbst, von den Leberknödeln und Grammeln über Leberschädl und Hascheeknödeln bis hin zu Blunz’n und Schweinsbraten.“ Die Herkunft der Lebensmittel ist ihr ebenso wichtig wie deren vollständige Verwertung: „Unsere Bio-Schweine beziehen wir schon seit Jahren von einem Bauern aus dem Mühlviertel. Dass wir so gut wie alles verarbeiten, drückt unsere Wertschätzung für die Tiere aus.“ Die Absolventin der Tourismusschulen Bad Leonfelden zaubert aber nicht nur deftige Gerichte auf dem mit Holz befeuerten Ofen in der Küche. Der Glockerwirt ist auch bekannt für die hausgemachten Mehlspeisen, von der Kardinalschnitte bis hin zu Geburtstagstorten. „Während der Corona-Lockdowns haben wir einen Abholservice für unsere Mehlspeisen eingeführt. Das hat so gut funktioniert, dass wir ihn gleich beibehalten haben“, sagt die Wirtin. Für Feiern aller Art Der Glockerwirt hat sich in den vergangenen Jahren vor allem auf Feierlichkeiten aller Art spezialisiert: Für Geburtstagsfeiern, Taufen und andere Familienfeiern wird man gerne gebucht. Mit dem abtrennbaren Saal, in dem bis zu 110 Gäste Platz finden, und dem gemütlichen Gastgarten ist man dafür bestens gerüstet. Im Familienbetrieb – Ehemann Markus (43) ist seit dem Frühjahr auch in den Betrieb eingestiegen – gibt es großen Zusammenhalt und Wertschät- Glockerwirt 1, 4111 Alberndorf 07235/7219 www.gasthaus-glockerwirt.at Durchgehend warme Küche von Mittwoch bis Samstag – an Sonn- und Feiertagen bis 15 Uhr! zung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gerade deshalb ist auch die Freude sehr groß, dass man heuer mit dem GUUTE Award ausgezeichnet worden ist. „Vor allem bei uns in der Gastronomie war die Corona-Zeit alles andere als leicht. Aber gemeinsam und mit der nötigen Flexibilität haben wir auch das bewältigt“, sagt Renate Reichetseder und ergänzt: „Der GUUTE Award steht ganz bewusst bei uns in der Gaststube, denn wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung.“ ♦