Aufrufe
vor 1 Monat

Mühlviertel Magazin Dezember 2020 - 2

20 | LOKALES

20 | LOKALES Dezember 2020 | GUUTE MAGAZIN HOGA ZERSPANUNGSTECHNIK Mit Top- Mitarbeitern und Teamgeist durch die Krise Wie wichtig erstklassig motivierte Mitarbeiter und der entsprechende Teamspirit gerade in wirtschaftlich stürmischen Zeiten sind, stellt Hoga Zerspanungstechnik aus Helfenberg unter Beweis: Der High-Tech-Betrieb steuert dank seiner hervorragenden Mannschaft weitgehend problemlos durch die Corona-Krise. Gelebter Teamspirit: So wie hier bei einer Radtour mit den eigenen Dressen steht die Hoga-Mannschaft auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zusammen. „Die Zeiten sind herausfordernd. Wir sind bisher aber sehr gut durchgekommen – und daran hat unser Team einen wesentlichen Anteil“, sagen Hoga-Geschäftsführer Gerald Holzinger und Firmengründer Rudolf Holzinger. Dies umso mehr, da spezielle Schutzmaßnahmen ebenso problemlos umgesetzt werden konnten wie besondere, an den Lockdown angepasste Arbeitszeitmodelle. „Das geht nur, wenn die Mitarbeiter loyal zu ihrem Unternehmen stehen und an einem Strang ziehen“, sind Gerald und Rudolf Holzinger überzeugt. Für die beiden Chefs ist der sprichwörtliche Hoga-Teamgeist eine Folge der seit vielen Jahren gelebten Bemühungen um ein besonders attraktives Arbeitsumfeld. Zu diesem gehören auch Aktivitäten außerhalb des eigentlichen Jobs. Gemeinsame Ausflüge und attraktive Events fehlen dabei ebenso wenig wie Sponsorings im Zeichen des Unternehmens. Ein besonderer Coup ist Hoga dabei mit den eigenen Raddressen gelungen: Diese sind nicht nur bei Teambuilding-Aktivitäten, sondern auch in der privaten Freizeit ein beliebtes Sport-Accessoires. ♦ Anzeige Foto: Hoga NAHVERSORGER Heimische Bäcker, Fleischer und Konditoren als „Fels in der Brandung“ Mit einem Zustellservice sorgten in den vergangenen Lockdown-Wochen viele heimische Betriebe für die Nahversorgung. Als unverzichtbare Versorger mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs zeigten die heimischen Bäcker, Fleischer und Konditoren in den vergangenen Lockdown-Wochen ihre Stärken. „Wir und unsere Mitarbeiter gewährleisten auch in schwierigen Zeiten die Versorgung mit unverzichtbaren, regional und handwerklich produzierten Nahrungsmitteln“, sagen Willibald Mandl, oö. Landesinnungsmeister der Lebensmittelgewerbe und seine Stellvertreter Reinhard Honeder und Leo Jindrak zur Bedeutung ihrer Betriebe in schwierigen Zeiten. Diese zeigten dabei einmal mehr ihre Systemrelevanz: Einerseits wurde u. a. durch Zustellangebote eine wirklich umfassende Versorgung sichergestellt – und andererseits sorgten die Bäcker, Fleischer und Konditoren als „echte“ Nahversorger dafür, dass es auch abseits der Ballungszentren und der großen Supermärkte nicht an hochwertigen Lebensmitteln aus handwerklicher Herstellung fehlte. ♦ Foto: stock.adobe.com

GUUTE MAGAZIN | Dezember 2020 21 | LOKALES Foto: Marktgemeinde Zwettl Anzeige Anzeige „EINER FÜR ALLES“ Regionale Gutscheine in Zwettl/R. Rechtzeitig vor Weihnachten stellt Zwettl an der Rodl eine besondere Aktion zur Stärkung der lokalen Kaufkraft vor: Mit Einkaufsgutscheinen sollen Kaufkraft und Wertschöpfung im Ort bleiben. Frohe Weihnachten und eine gute Fahrt ins neue Jahr wünscht das Team des Autohaus Bad Leonfelden Freude über die neuen Einkaufsgutscheine für Zwettl an der Rodl bei Alex Donner, Bgm. Roland Maureder und Max Hamberger (v.l.). Die Gutscheine im Wert von je 10 Euro können am Gemeindeamt und in der Raiffeisenbank erworben werden. Die neuen Gutscheine eignen sich dabei auch als Geschenk hervorragend. Sind sie doch vielfältig einsetzbar: Ob für den Verwöhn-Termin beim Friseur, einer Generalüberholung des Autos oder für einen kulinarischen Genuss – für die Beschenkten ist mit Sicherheit das Passende dabei. Gestartet wurde das Projekt vom Verein liebenswertes Zwettl in Kooperation mit der Marktgemeinde Zwettl. „Eine gesunde Infrastruktur schafft Lebensqualität“, sagt Bürgermeister Roland Maureder. Und die Vereinschefs Max Hamberger und Alex Donner ergänzen: „Dazu gehört auch ein bunter Mix aus Handel und Gewerbe. Umso mehr freut uns die Initiative, die unsere Betriebe sichert und die lokalen Arbeitskräfte unterstützt.“