Aufrufe
vor 7 Monaten

Mühlviertel Magazin Februar 2021

  • Text
  • Guute
  • Februar
  • Magazin
  • Leonfelden
  • Lokales
  • Lechner
  • Unternehmen
  • Region
  • Ebenso
  • Impfung

20 | MOTOR

20 | MOTOR Februar 2021 | GUUTE MAGAZIN WENN AUS EINEM BULLI EINE BAR WIRD HTL-Schüler bauen alten VW Bus um Ein besonderes Maturaprojekt wird derzeit im Autohaus Bad Leonfelden realisiert: Schüler der HTL Paul Hahn-Straße in Linz bauen einen alten VW Bus zu einer rollenden Bar um, die ab dem Sommer 2021 bei Festen und Veranstaltungen zum Einsatz kommen soll. Eine Bulli-Bar als Matura-Projekt – die engagierten HTL-Schüler und ihre Unterstützer: v.l.: Gerald Holzinger, Rupert Weichselbaumer, Thomas Hammerschmid, Mario Mayr, Severin Stirmayr, Valentin Gangl, Daniel Haslinger, Stefan Hayböck, Andreas Kreindl, Thomas Hehenberger und Kurt Wiesinger. Schon seit vielen Wochen investieren Mario Mayr, Severin Stirmayr, Valentin Gangl, Daniel Haslinger und Stefan Hayböck nahezu ihre ganze Freizeit in ihre spezielle Maturaarbeit. Nach der theoretischen Vorarbeit mit den detaillierten Planungs- und Berechnungsarbeiten am PC wurde der alte, ursprünglich aus Mexico stammende Bulli komplett zerlegt und auf die Ansprüche einer Bar adaptiert. Diese nimmt nach hunderten Arbeitsstunden nun schön langsam Gestalt an: Der praktisch völlig ausgeräumte Innenraum wird nach und nach neu aufgebaut und für die Aufnahme der notwendigen Kühleinrichtungen ebenso vorbereitet wie für die Schankanlage. Dazu ist ein spezielles Design in Planung, das aus der Bulli-Bar in der Endausführung einen echten „Hingucker“ machen soll. Bei der Umsetzung des besonderen Maturaprojektes dürfen sich die HTL-Schüler über viele Unterstützer freuen: Neben Chef Thomas Hammerschmid, Serviceleiter Thomas Hehenberger und Karosserie-Profi Kurt Wiesinger vom Autohaus Bad Leonfelden greifen ihnen regionale Sponsoren unter die Arme. Gerald Holzinger von der Firma Hoga Zerspanungstechnik hat ebenso ein Herz für den Technikernachwuchs wie Andreas Kreindl (Sema Lüftungstechnik) und Rupert Weichselbaumer von der gleichnamigen Installations- und Haustechnikfirma. Zusätzlich können sich die Youngster auch auf das Know-how ihrer Schule verlassen, wo sie bei ihren Lehrern den entsprechenden Rückhalt finden. ♦ Foto: beha-pictures VW GOLF GTD Ein Diesel mit sportlichen Qualitäten Als Diesel mit echten Sportler-Qualitäten startet der neue VW Golf GTD durch. Mit seinem 200 PS starken 2,0-Liter-TDI-Motor ist das neue Flaggschiff der Golf Dieselmodelle stärker, sparsamer und emissionsärmer als je zuvor. Dabei wartet der Golf GTD mit beeindruckenden Fahr- und Verbrauchswerten VW GOLF GTD auf: Mit 400 Newtonmeter Drehmoment beschleunigt der 245 km/h Flitzer in nur 7,1 Sekunden auf 100 km/h; dem gegenüber steht ein kombinierter WLTP-Verbrauch von nur 5,2 – 5,9l/100 km. Wie alle Turbodiesel der neuen Golfreihe ist auch der Antrieb des GTD an zwei hintereinander geschaltete SCR-Katalysatoren gekoppelt (SCR = Selective Catalytic Reduction). Damit werden die Stickoxid-Emissionen deutlich reduziert. Und auch optisch macht der bei den VW-Betrieben bereits bestellbare GTD einiges her: Die dynamische Frontpartie zeugt ebenso von Dynamik wie die 17-Zoll-Leichtmetallräder und ein spezieller Dachspoiler. ♦ Foto: Werk

GUUTE MAGAZIN | Februar 2021 21 | LOKALES Foto: Hoga/beha HOGA MITARBEITER IM FOKUS Ehrungen und eine spezielle Leistungsprämie Seinem Ruf als Top-Arbeitgeber in der Region machte Hoga Zerspanungstechnik aus Helfenberg zum Ausklang des Jahres 2020 einmal mehr alle Ehre: Einerseits wurden verdiente Mitarbeiter vor den Vorhang geholt – und andererseits gab es für das gesamte Team eine spezielle Leistungsprämie. „Wir sind dank unserer erstklassigen Mitarbeiter gut durch das schwierige Corona-Jahr 2020 gekommen. Die Loyalität und den großen Einsatz honorieren wir der Mannschaft mit einer Extraprämie“, sagen die Firmenchefs Gerald und Rudolf Holzinger zu der besonderen Aktion. Diese war vor allem auch ein „Danke“ für die Flexibilität, mit der die manchmal schwierigen Corona-Vorgaben ohne größere Probleme umgesetzt werden konnten. Mit dabei in diesen herausfordernden Zeiten waren natürlich auch alle jene langjährigen Mitarbeiter, die schon seit vielen Jahren zur Hoga-Stamm-Mannschaft gehören: Für 15 Jahre wurde Bernhard Grübl ebenso geehrt, wie Ehrung verdienter Mitarbeiter bei Hoga: v.l.: Firmengründer Rudolf Holzinger, Bernhard Grübl (15 Jahre), Magdalena Pührmayr (10 Jahre), Michael Altendorfer (10 Jahre), Geschäftsführer Gerald Holzinger. Magdalena Pührmayr und Michael Altendorfer, die seit 10 Jahren ein fixer Bestandteil des erfolgreichen Teams sind. Trotz der herausfordernden Zeiten und schwierigen Bedingungen ist Hoga mit seinen Mitarbeitern auf Expansionskurs und bietet Neueinsteigern und Berufsumsteigern aus der Metallbranche dadurch beste Perspektiven. Infos dazu gibt es direkt über die entsprechende Homepage unter jobs.hoga.at. ♦ Anzeige „ DIE OASE DER RUHE UND ERHOLUNG. ” Keramik vom Mühlviertler Fliesenspezialisten BÜRO, LAGER, SCHAURAUM PEILSTEIN: Rinnmühle 7, 4153 Peilstein t: +43 7287 209 23 SCHAURAUM HELLMONSÖDT: Linzerstraße 1, 4202 Hellmonsödt t: +43 660 920 20 60 www.keramo.at Ski Ass & Mühlviertlerin Elisabeth Reisinger setzt auf Fliesen von Keramo