Aufrufe
vor 7 Monaten

Mühlviertel Magazin Februar 2021

  • Text
  • Guute
  • Februar
  • Magazin
  • Leonfelden
  • Lokales
  • Lechner
  • Unternehmen
  • Region
  • Ebenso
  • Impfung

4 |

4 | WIRTSCHAFT/GESUNDHEIT Februar 2021 | GUUTE MAGAZIN Lambrechterhof gehört nun auch zur Hochreiter Firmengruppe Einen neuen Eigentümer hat das Naturparkhotel Lambrechterhof in St. Lambrecht in der Steiermark: Die Hochreiter Firmengruppe aus Bad Leonfelden übernimmt das derzeit still stehende Hotel und wird dieses in Zukunft als Gesundheitszentrum führen. Der bisherige Eigentümer des Naturparkhotels St. Lambrecht, die Sirius Grebenzen Holding GmbH, hat sich nicht nur zur Schließung des Hotelbetriebes, sondern auch zum Verkauf der Liegenschaft entschlossen. Mit deren Erwerb stockt die Hochreiter-Gruppe ihre Hotel- und Gesundheitseinrichtungen weiter auf: Mit dem „Vortuna“ in Bad Leonfelden und „Am Kogl“ in St. Georgen im Attergau führt das Bad Leonfeldner Unternehmen bereits zwei bestens ausgelastete Beherbergungsbetriebe, die es im Jahr auf 130.000 Nächtigungen bringen. Die beiden Häuser in Oberösterreich sind dabei ganz auf Gesundheit und Rehabilitation spezialisiert. Diese Ausrichtung wird in Zukunft auch in das Konzept des Lambrechterhofs einfließen und die Schwerpunkte Gesundheit, aktive Erholung und somit Prävention beinhalten. Gemeinsam mit Wellness und Kulinarik und vor allem durch Kooperationen mit regionalen Playern möchte man damit auch in der Steiermark starke Impulse setzen. Der Motor dahinter ist Firmenchef Wolfgang Hochreiter, der seine unternehmerische Kompetenz in die Führung des neu erworbenen Betriebes einbringt. Sofern es die Covid-Richtlinien zulassen, wird der Tourismusbetrieb in St. Lambrecht Anfang März 2021 eröffnet. Die Mitarbeitersuche und der Aufbau eines schlagkräftigen Teams laufen bereits auf Hochtouren. „Wir freuen uns darauf, mit motivierten Mitarbeitern und einem spannenden Gesamtpaket Gastgeber für viele erholungssuchen- de und gesundheitsorientierte Urlauber zu sein“, sagt Wolfgang Hochreiter – und verweist auf das tolle Freizeitund Sportangebot in der Region: Das nahe gelegene Skigebiet Grebenzen- St. Lambrecht zählt hier in den Wintermonaten ebenso dazu wie Langlaufloipen, Skitouren- und Schneeschuhwanderungsmöglichkeiten. Für den Sommertourismus empfiehlt sich der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen mit seinen Wander- und Ausflugsmöglichkeiten und dem Angebot für Mountainbiker, Fischer und Golfer. Zufrieden zeigen sich auch die steirische Landtagspräsidentin Manuela GESUNDHEITS Zentrum Die Hochreiter-Gruppe übernimmt den Lambrechterhof in der Steiermark: v.l. Landtagspräsidentin Manuela Khom, Wolfgang Hochreiter und Bürgermeister Mag. Fritz Sperl. Khom und der St. Lambrechter Bürgermeister Mag. Fritz Sperl: Einerseits, weil der Fremdenverkehrsbetrieb in der 1.919-Seelen Gemeinde mit mehr als 80 Mitarbeitern einer der bedeutendsten Arbeitgeber und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sein wird – und andererseits, weil sich mit den Hochreiter Hotel- und Gesundheitsbetrieben ein langfristig denkender Eigentümer in St. Lambrecht engagiert. Die Hochreiter-Gruppe hätte – so Sperl – schon wiederholt unter Beweis gestellt, dass ihr regionale Interessen ebenso wichtig sind wie eine nachhaltige Ausrichtung ihrer Betriebe. ♦ Foto: Hochreiter Firmengruppe

GUUTE MAGAZIN | Februar 2021 5 | LOKALES Foto: Standesamtsverband Sterngartl STANDESAMTSVERBAND Bad Leonfelden trat gemeindeübergreifenden Verband bei Zuwachs der besonderen Art erhielt Anfang des Jahres der Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Sterngartl: Die Stadtgemeinde Bad Leonfelden trat dem gemeindeübergreifenen Verband bei. Die Bürgermeister der Gründungsgemeinden Hellmonsödt, Oberneukirchen, Reichenthal, Schenkenfelden, Vorderweißenbach und Zwettl an der Rodl hießen den Neuzugang bei der Vollversammlung im Haus am Ring willkommen. Mit Anita Birngruber und Tamara Kitzmüller wurden auch gleich zwei neue Standesbeamtinnen angelobt, die das professionelle Verbands-Team verstärken. Bemerkenswert: entgegen dem österreichischen Trend wird das Heiraten im Standesamtsverband Sterngartl Freude über das „JA“ von Bad Leonfelden zum Standesamtsverband: v.l.: Vbgm. Helmut Feilmair (Bad Leonfelden), Anita Birngruber und Kerstin Hartl, Bgm. Leopold Gartner (Vorderweißenbach), Tamara Kitzmüller, Bgm. Roland Maureder (Zwettl a.d.Rodl), Bgm. Doris Leitner (Schenkenfelden), Bgm. Josef Rathgeb (Oberneukirchen), Bgm. Jürgen Wiederstein (Hellmonsödt) und Bgm. Karin Kampelmüller (Reichenthal). auch in Corona-Zeiten großgeschrieben. Im Jahr 2020 gab es nicht weniger als 11 Prozent mehr Eheschließungen als im Vorjahr. ♦ TAG DER OFFENEN TÜR IN ETWAS ANDERER FORM „Virtual BORG“ in Bad Leonfelden Da die Abhaltung des "Tag der offenen Tür" durch die Corona-Beschränkungen in der gewohnten Form nicht möglich ist, lädt das BORG Bad Leonfelden in virtueller Form dazu ein. Die Schüler haben dafür das gesamte Schulgebäude digital nachgebaut und Besucher können so durch die Räumlichkeiten der GUUTE-Schule wandern. Die Raiffeisenbank Mittleres Rodltal eGen gibt in tiefer Trauer bekannt, dass Hofrat Mag. Johann Weixlbaumer ehemaliger Vorstandsvorsitzender am 25. Dezember 2020 im Alter von 73 Jahren verstorben ist. Foto: BORG Bad Leonfelden Die digitalen Gäste brauchen dazu nur einen Internetanschluss und einen Computer. Direktor Josef Enzenhofer schwärmt: „Probieren Sie es gleich aus und steigen Sie über die Homepage der Dank dem „Virtual BORG“ kann man auch online durch das Oberstufenrealgymnasium in Bad Leonfelden wandern. Schule (www.BORGleon.at) direkt ein. In einem nächsten Ausbauschritt wird das virtuelle BORG auch mit Leben erfüllt. Besucher können sich in die verschiedenen Räume bringen lassen und dort Videos der einzelnen Schwerpunktzweige ansehen“, sagt der Schulleiter zu dem neuen Angebot. Dieses ist Teil der zunehmenden Digitalisierung der Bildungsreinrichtung, die nun auch verstärkt mit regionalen Betrieben kooperiert: Mit dem Modell "TheoPrax", bei dem die Schüler eine reale wirtschaftliche Aufgabenstellung erarbeiten, bereitet man die Absolventen ebenso auf die Laufbahn nach der Schule vor wie mit dem Angebot der Dualen Akademie. Bei dieser folgt nach der Matura eine verkürzte Lehre in einem Betrieb bzw. in der Berufsschule. ♦ Mag. Johann Weixlbaumer war als ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender unserer Raiffeisenbank langjährig und wesentlich an deren positiven Entwicklung beteiligt. 2002 wurde ihm das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich und 2005 das Raiffeisen Ehrenzeichen verliehen. Wir danken für sein langjähriges Engagement im Sinne Raiffeisens und werden ihn in ehrender Erinnerung behalten. Raiffeisenbank Mittleres Rodltal eGen Vorstand, Aufsichtsrat, Funktionäre und Delegierte, Geschäftsleitung und Mitarbeiter