Aufrufe
vor 1 Monat

Mühlviertel Magazin Jänner 2020

16 | LOKALES

16 | LOKALES Jänner 2020 | GUUTE MAGAZIN INTERVIEW DI STEFAN HUTTER WSG setzt auf innovative, leistbare Wohnkonzepte Auf innovative, leistbare Wohnkonzepte setzt die Wohnbaugenossenschaft WSG. Darauf verweist Vorstandsdirektor DI Stefan Hutter im Kurzinterview mit dem GUUTE Mühlviertel-Magazin. Die WSG Ist eine der traditionsreichsten Wohnungsgenossenschaften in OÖ. Wie sind Sie mit der aktuellen Entwicklung zufrieden? Hutter: Wir haben bereits vor einiger Zeit neben dem bekannten Pfad „Neubau auf der grünen Wiese“ eine neue Entwicklung genommen und arbeiten aktuell vermehrt an Projekten abseits des Mainstream. Besonders spannend sind jene Vorhaben, bei denen in Ortskernen befindliche nicht mehr nutzbare Altobjekte entwickelt werden. Aus diesen schaffen wir völlig neue, topmoderne aber dennoch leistbare Wohnkonzepte. Ihr Unternehmen verfügt über ein breites Dienstleistungsangebot. In welchen Bereichen ist die WSG besonders gut aufgestellt? Hutter: Die WSG ist nicht nur ein erfahrener Bauherr, sondern ein mindest ebenso versierter und kompetenter Hausverwalter. Der direkte Kontakt zu Kunden und Interessenten ist uns besonders wichtig. Wir kümmern uns persönlich um die Anliegen unserer Mieter und Eigentümer. Die WSG ist auch im Mühlviertel stark vertreten. Welche Projekte stehen hier an? Hutter: Im Mühlviertel starten wir im nächsten Jahr mit dem Bau von rd. 110 Wohnungen, verteilt auf vier Projekte in Perg, Kleinzell, Feldkirchen und St. Veit. Rund 3/4 dieser Wohnungen werden wir im bewährten Konzept des Mietkaufes errichten und ein Viertel als Miet- und Eigentumswohnungen. Ein Spezialgebiet Ihrer Genossenschaft ist der Kommunalbau. Was tut sich in diesem Bereich? Hutter: 2020 werden wir mit gleich mehreren Kommunalbauten im Mühlviertel starten, darunter der Umbau des Gemeindeamts und des alten Feuerwehrhauses in Kleinzell und die Errichtung eines Musikheims in Rechberg. ♦ Anzeige MOBILES BEZAHLEN. So, wie Sie es wollen. www.sparkasse.at/SMW www.facebook.com/sparkasseSMW www.instagram.com/sparkasse.mw Pay Garmin Pay TM BankCard Micro Anzeige

GUUTE MAGAZIN | Jänner 2020 17 | LOKALES Foto: Oö. Sportfachhandel/Haudum ERIMA / INTERSPORT PÖTSCHER / KOKON OÖ. Sportfachhandel stellte sich bei Kinder-Reha mit Weihnachtsspende ein Sein Herz für die Jüngsten stellte vor wenigen Tagen der OÖ. Sportfachhandel unter Beweis: WKOÖ-Gremialsprecher Hans Pötscher und sein Stellvertreter Willy Grims überreichten der Kinder-Reha kokon in Rohrbach-Berg eine Weihnachtsspende in Form von Sportgeräten und Bällen. Bobs in den verschiedensten Ausführungen, Rutschblätter und hochwertige Bälle werden ab sofort dafür sorgen, dass der Reha-Aufenthalt in Rohrbach-Berg für die Kids noch ein biss- Mit hochwertigen Wintersportartikeln und Bällen stellten sich Hans Pötscher und Willy Grims (re.) für den OÖ. Sportfachhandel bei der Kinder-Reha kokon in Rohrbach/Berg ein. chen kurzweiliger als bisher wird. „Ein mehrere Wochen dauernder Reha-Aufenthalt infolge oder nach einer schweren Krankheit ist für die Kinder, aber auch für die Begleitpersonen eine große Aufgabe. Mit unserer Spende möchten wir dazu beitragen, dass die kleinen Reha-Patienten in ihrer Freizeit mit passenden Spielgeräten Ablenkung und Unterhaltung finden“, sagten Pötscher und Grims bei der Übergabe der Spende an das kokon-Team. Für dieses bedankte sich der kaufmännische Leiter des im September 2019 eröffneten Hauses, Peter Pröll, für die Unterstützung: „Wir sind bemüht, unseren kleinen Patienten und ihren Begleitpersonen den Reha-Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Die neuen, hochwertigen Wintersportartikel und Bälle tragen dazu bei, dass wir ein abwechslungsreiches Sportund Freizeitangebot bieten können“, freute sich der kokon-Chef. ♦ Wir danken für Ihr Vertrauen, wünschen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr Anzeige