Aufrufe
vor 8 Monaten

Mühlviertel Magazin Juni 2022

  • Text
  • Juni
  • Josef
  • Leonfelden
  • Naturfabrik
  • Feldkirchen
  • Lokales
  • Ebenso
  • Region
  • Guute
  • Bild
  • Www.guutemagazin.at

10 | LOKALES

10 | LOKALES Juni 2022 | MÜHLVIERTEL-MAGAZIN Ritter steht für echte Handwerksqualität Echte Handwerksqualität, hergestellt mitten im Zentrum von Bad Leonfelden – dafür steht die Bäckerei Ritter: Chef Erwin Beimrohr (li.), sein Sohn Sebastian (re.) und ihr Team produzieren in der Traditionsbäckerei beste heimische Qualität. Diese basiert u. a. auf einem Natursauerteig, dessen Rezeptur auf das Jahr 1835 zurückgeht. Bei der Produktion ist man dabei am Puls der Zeit, in wenigen Wochen werden zwei neue Backöfen in Dienst gestellt. Mit vielen weiteren Innovationen sind Qualitätsprodukte, die aus echtem Bäcker-Handwerk entstehen, für die nächsten Generationen gesichert. Anzeige Foto: beha-pictures SENIORENBUND OBERÖSTERREICH Senioren- Maiandacht im Schloss Waldenfels Der Bezug zu einem christlichen Werte- und Menschenbild spielt für den OÖ. Seniorenbund eine wichtige Rolle. Vor diesem Hintergrund organisierte die Seniorenorganisation im Schloss Waldenfels in Reichenthal eine Maiandacht mit dem ehemaligen Abt des Stiftes Schlägl, Mag. Martin Felhofer. Anzeige Neben zahlreichen Gästen nahm auch Seniorenbund-Landesobmann Dr. Josef Pühringer an dieser teil. Nach dem geistlichen Segen standen weltliche Schwerpunkte im Mittelpunkt: Es gab die Möglichkeit einer Führung durch das einzigartige Mühlendorf, wo auch für das leibliche Wohl entsprechend vorgesorgt war. Über die gelungene Veranstaltung freuen sich im Bild v.l. Seniorenbund-Bezirksobmann Arnold Weixelbaumer, Bgm. Karin Kampelmüller, Mag. Martin Felhofer, Vbgm. Ing. Christian Pühringer, Seniorenbund-Landesobmann Dr. Josef Pühringer und Konsulent Walter Berger. ♦ Foto: OÖ Seniorenbund

MÜHLVIERTEL-MAGAZIN | Juni 2022 11 | LOKALES Wenn der heiße Rost wieder lockt... Foto: stock.adobe.com Sofern noch nicht geschehen, ist es jetzt höchst an der Zeit, den Griller aus dem Winterschlaf zu holen. Dies umso mehr, da die nun bevorstehenden lauen Abende den idealen Rahmen für das Grillvergnügen bieten. Ganz klassisch mit Holzkohle, ob in der modernen Outdoorküche oder voll im Trend gesmokt – das Grillen hat auch in Corona-Zeiten nichts von seiner Faszi- nation verloren. Gilt doch das langsame Zubereiten von Fleisch oder Gemüse nicht nur als kulinarisches Erlebnis, sondern auch als gemeinschaftsförderndes Ritual, das Familien, Nachbarn oder ganze Dorfgemeinschaften zusammenführt. Tipps, wie man was richtig grillt, gibt es wie Sand am Meer – und nicht immer führt der Weg auch tatsächlich zum Ziel. Wobei sich meist schon beim Einkauf die Spreu vom Weizen trennt: Gewusst wie: Auf geht’s in die Grillsaison. Wer gutes Gegrilltes zuerst auf den Rost und dann auf den Tisch bringen möchte, sollte unbedingt auf die entsprechende Qualität achten. Beim Fleischhauer bzw. beim Lebensmittelhändler vor Ort ist man diesbezüglich auf der sicheren Seite: Dort gibt’s nicht nur Produkte aus der Region, sondern auf Wunsch auch gleich die entsprechende Vorbereitung für das Grillvergnügen. Die Stücke werden passend aufbereitet und auf Wunsch auch gleich mariniert. ♦ Steaks mit perfekter Marmorierung von Kalbinnen aus dem Mühlviertel • Grillprodukte aus Handfertigung • beste Qualität • riesige Auswahl • Grillfleischautomat • regionale Herkunft Fleischhauer Kitzmüller, 07215 2432 Glasau 2, 4202 Hellmonsödt www.fleischhauerei-kitzmüller.at Anzeige