Aufrufe
vor 7 Monaten

Mühlviertel Magazin Mai 2019

  • Text
  • Guute
  • Magazin
  • Leonfelden

4 | WIRTSCHAFT

4 | WIRTSCHAFT Mai 2019 | GUUTE MAGAZIN BEGEHRTE WIRTSCHAFTSPREISE GUUTE Awards 2019 überreicht Regional verwurzelt, kooperativ, kreativ, innovativ, qualitätsorientiert und in der Leistung überdurchschnittlich – das sind die Gewinner des GUUTE Awards: Das Café Capuccino aus Gallneukirchen, DieRöster aus Steyregg und die Malerei Wiesinger aus Walding machten diesmal das Rennen. WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery- Froschauer überreichte die begehrte Trophäe, gemeinsam mit Bezirksstellenobmann Reinhard Stadler und Bezirksstellenleiter Franz Tauber von der WK Urfahr-Umgebung beim traditionellen GUUTE-Frühlingsempfang. GUUTE Award Café Capuccino Wer sich sein Leben versüßen will und auch einem geselligen Kaffee-Plauscherl nicht abgeneigt ist, der kommt in Gallneukirchen mit Sicherheit nicht an der Café-Konditorei von Alois und Maria Haslinger vorbei, die mittlerweile von Tochter Nadja Kletzmair in 4. Generation geführt wird. Ob es die 18 verschiedenen Krapfensorten sind, die diversen Plundergebäcke, Mehlspeisen nach Opa’s Rezept oder die eigenen Speiseeiskreationen, es gibt vielerlei Gründe, einen Blick in die Capuccino-Vitrine zu werfen. Außerdem schlüpft das zehnköpfige Haslinger-Team mit dem Verkauf von Bäckereiwaren regionaler Bäckermeister auch in die Nahversorgerrolle. Besonderes Augenmerk legt die Unternehmerfamilie Haslinger/Kletzmair neben hoher Qualität in Produktion und Dienstleistung auf die fachliche Kompetenz der Mitarbeitercrew. Das gilt auch für die zwei Lehrlinge, die sich derzeit in der Café-Konditorei Capuccino ihr berufliches Rüstzeug für die Zukunft aneignen. DieRöster Kaffeegenuss ist auch das Metier von Wolfgang Köppl. Der Steyregger ist mit seinem Unternehmen DieRöster auf den Handel mit Kaffee kleiner österreichischer Röster (darunter auch ein breites Sortiment an Bio-Kaffees), mit Kaffeemaschinen (insbesondere Espressomaschinen) sowie Zubehör und anderen Genussprodukten spezialisiert. Für die professionelle Kaffee-Zubereitung veranstaltet er zudem Seminare. „Der Trend zu hochwertigen Lebens- und Genussmitteln ist in vielen Bereichen zu erkennen. Wir bieten in der Region ein hochwertiges Kaffee-Portfolio von Röstern aus Österreich an. Gleichzeitig vertreiben wir tolle Kaffeemaschinen und vermitteln das Wissen über professionelle Kaffee-Aufbereitung in Form von Seminaren und Informationen. Diese drei Komponenten sind entscheidend für die perfekte Tasse Kaffee“, sagt der frisch gebackene Preisträger. Malerei Andreas Wiesinger Als relativ junges Mitglied hat sich die Waldinger Malerei Wiesinger in der GUUTE-Unternehmerfamilie bereits etabliert. Andreas Wiesinger entschied So sehen Sieger aus: Die GUUTE Awards 2019 gingen an das Café Capuccino (links) aus Gallneukirchen, DieRöster (rechts) aus Steyregg und die Malerei Wiesinger (Bild unten) aus Walding. sich im Jahr 2012 als 27-Jähriger zum Weg in die Selbstständigkeit. Seither betreibt er mit mittlerweile 16 Mitarbeitern (darunter zwei Lehrlinge) in der Waldinger Mühlkreisbahnstraße einen regionalen Malerbetrieb. Bekannt ist das Unternehmen auch für seinen Profi-Shop, der im Zuge des Firmenneubaus errichtet wurde und in dem die Malerei Wiesinger als regionaler Nahversorger neben Malerwerkzeug auch Innen- und Außenfarben sowie Lacke für Selbermacher bietet. Kunden können sich dort auch ihre individuellen Farbkombinationen mischen lassen. Innovativ zeigt sich das Waldinger Malerunternehmen auch beim Einsatz neuer Produkte. So bemüht sich Andreas Wiesinger um den Aufbau eines weiteren Unternehmensstandbeines mit einer innovativen Schutzlackierung, die mechanischen Beschä - digungen standhalten soll. ♦ Auszeichnung für die Malerei Wiesinger aus Walding Fotos: WKUU/fotosisa

GUUTE MAGAZIN | Mai 2019 5 | LOKALES NACH GEMEINDEFUSIONEN ÖVP-Kandidaten setzten sich bei Wahlen durch Naturgemäß sehr zufrieden zeigen sich die neu gewählten Bürgermeister der Fusionsgemeinden Helfenberg­Ahorn und St. Stefan­Afiesl, Josef Hintenberger und Alfred Mayr. Ihm sei ein großer Stein vom Herzen gefallen, sagt der neue Bürgermeister von Helfenberg, Josef Hintenberger: „Die Anspannung war doch groß in den letzten Wochen. Ich hatte zwar ein gutes Gefühl, aber wissen tut man es erst nach der Wahl.“ Mit 66,56 % der Stimmen setzte sich der bisherige Ortschef von Ahorn schon im ersten Wahlgang klar vor Ulrike Wall (19,57 %, FPÖ) und SPÖ-Kandidat Franz Holzmann (13,86 %) durch. Für Hintenberger ist das Ergebnis große Motivation, gleich wichtige Projekte anzugehen. Thema Nummer eins ist momentan die Sicherung des Schulstandorts. Hier gebe es bereits intensive Gespräche. Frisch gewählte Bürgermeister: Josef Hintenberger und Alfred Mayr. ein Lokal, ein Bäcker und das Veranstaltungszentrum der Gemeinde untergebracht werden“, sagt der frisch gewählte Bürgermeister. ♦ Fotos: Gemeinde, OÖVP Mit 88 % der Stimmen ist Alfred Mayr, zuvor bereits Bürgermeister von St. Stefan, auch zum neuen Gemeindeoberhaupt von St. Stefan-Afiesl gewählt worden. Für ihn ein Zeichen, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung hinter der Fusion steht: „Die Bürger wollen anscheinend, dass wir den eingeschlagenen Weg weitergehen.“ Er zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und ist froh, sich nach dem Wahlkampf jetzt wieder der Sachpolitik widmen zu können. Die Sicherung bzw. Verbesserung der Nahversorgung in der Gemeinde ist dabei der wichtigste Punkt, nachdem es aktuell kein Geschäft gibt und der örtliche Wirt in Pension geht. „Es ist angedacht, dass eine Bürgergenossenschaft das Wirtshaus kauft und hier ein Geschäft, Anzeige Anzeige Österreichische Tischlerqualität aus eigener Herstellung. Maßanfertigung Ihr Möbelwunsch wird als maßgenaue Einzelan- fertigung in jeder Breite, Höhe, Tiefe und auch für Dachschrägen angefertigt. Freie Gestaltung Jeder Mensch ist einzigartig und jedes P.MAX® Maßmöbel ein Unikat, völlig individuell nach Wunsch gestaltet. 4040 Linz Urfahr Freistädter Straße 291 T: 0732/244 033 4060 Linz Leonding Kornstraße 18 T: 0732/681 019 4600 Wels Salzburgerstraße 222 T: 07242/412 35 4840 Vöcklabruck Friedhofstraße 8 T: 07672/223 01 www.petermax.at