Aufrufe
vor 6 Monaten

Mühlviertel Magazin Themenschwerpunkt "Best Of Mühlviertel" 2020

  • Text
  • Oktober
  • Guute
  • Magazin
  • Leonfelden
  • Unternehmen
  • Gartner
  • Haudum
  • Ebenso
  • Jugendliche
  • Brille
  • Www.guutemagazin.at

14 | BEST OF

14 | BEST OF MÜHLVIERTEL Oktober 2020 | GUUTE MAGAZIN Anzeige MÖBEL KAAR Höchste Ausführungsqualität trifft absolute Termintreue Krankenhäuser, Banken oder Gewerbebetriebe werden genauso von Möbel Kaar eingerichtet wie Arztpraxen oder auch komplette Einfamilienhäuser. Die Kunden sind aus verschiedenen Branchen, die Herangehensweise aber immer die gleiche: Höchste Ausführungsqualität trifft auf absolute Termintreue. Möbel Kaar ist schon seit vielen Jahren ein gefragter Partner, wenn es um hochwertige und maßgefertigte Möblierungen und Einrichtungen geht. Die Liste an namhaften Kunden aus ganz Österreich ist lang, ebenso wie die Zahl der Architekten, von denen viele seit Jahren auf die Zusammenarbeit mit dem Traditionsbetrieb aus Bad Leonfelden setzen. Lehrling gesucht! Echtes Handwerk – Kreativität und viel Abwechslung. Bewirb dich jetzt für deine Lehre zum Tischler oder Tischlereitechniker! Bau- und Möbelwerkstätte Christian Kaar GmbH Haid 27, 4190 Bad Leonfelden Tel. 07213/6767-0, E-Mail: info@kaar.com www.kaar.com MÖBEL Kaar Und dafür gibt es gute Gründe, wie Chef Christian Kaar sagt: „Bei uns wird eben wirklich alles vom Tischler gemacht, ganz individuell nach Kundenwunsch.“ Und dabei kommt von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage alles aus einer Hand. Neben der perfekten Ausführung schätzen die Kunden auch die unbedingte Termintreue bei Möbel Kaar: „Der vereinbarte Montagetermin ist bei uns in Stein gemeißelt,“ stellt Christian Kaar klar. Qualitätsfaktor Mitarbeiter 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt der in zweiter Generation geführte Familienbetrieb. Die meisten davon sind schon viele Jahre im Betrieb. „Wir haben eine große Anzahl an erfahrenen Gesellen und Tischlermeistern. Die meisten sind schon seit ihrer Lehre bei uns“, sagt Geschäftsführer und Prokurist Rainer Schaubschläger, der selbst einst als Lehrling bei Möbel Kaar begonnen hat. Und auch das Planungs-Team besteht ausschließlich aus gelernten Tischlern. „Auch das ist ein großer Vorteil. Dank der praktischen Erfahrung wird mit entsprechendem Knowhow und Hausverstand geplant, was sich auf die anschließende Produktion und die Montage auf der Baustelle enorm positiv auswirkt“, sagt Günter Kaar, der als dritter Geschäftsführer den Bereich Projektleitung verantwortet. Modernster Maschinenpark Die Produktion findet ausschließlich am Standort in Bad Leonfelden statt, wo dank modernstem Maschinenpark sämtliche Arbeitsschritte selbst durchgeführt werden können. „Wir investieren laufend in unsere Maschinen. Das macht uns nicht nur unabhängig, sondern dient auch der Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagt Christian Kaar. Privatkunden werden mehr Die meisten Kunden von Möbel Kaar kommen aus dem öffentlichen Bereich, von Gesundheitseinrichtungen oder von Gewerbe- und Gastronomiebetrieben. In letzter Zeit mehren sich aber auch Aufträge von Privatkunden, die das Erstellen eines Einrichtungskonzepts in die Hand eines Architekten legen: „Der Architekt plant gemeinsam mit dem Bauherrn und unserem Team die gesamte Einrichtung vom Kellerregal über die Garderobe bis zum Schlafzimmer“, schildert Christian Kaar. Dann wird alles nach Kundenwunsch vorproduziert und vom Tischler vor Ort genau angepasst und montiert. Die individuelle Fertigung, der optimal ausgenutzte Raum und die hohe Qualität gepaart mit entsprechender Langlebigkeit der Möbel und Einrichtung seien schlagende Argumente, die auch immer mehr Privatkunden überzeugen würden, sagt Kaar. ♦

GUUTE MAGAZIN | Oktober 2020 15 | BEST OF MÜHLVIERTEL Weichselbaumer-Lehrling für Staatsmeisterschaften der Installateure qualifiziert Ihrem Ruf als erstklassiger Ausbildungsbetrieb macht die Installations- und Haustechnikfirma Weichselbaumer aus Bad Leonfelden mit einem neuerlichen Erfolg beim Bundeslehrlingswettbewerb der Installationstechniker alle Ehre: David Haudum (20) aus Vorderweißenbach qualifizierte sich bei diesem für die Ende November stattfindenden Staatsmeisterschaften. Haudum ist innerhalb der letzten Jahre der bereits fünfte Auszubildende aus dem Hause Weichselbaumer, der bei einem Bundes-Lehrlingswettbewerb im Spitzenfeld landete. Konkret gelang ihm dies in Zistersdorf in Niederösterreich, wo er sich nach seinem 2. Platz beim oö. Landesbewerb mit 13 Konkurrenten aus ganz Österreich der Jury stellte. Diese galt es, mit einem nach Plan anzufertigen, fiktiven Heizungssystem zu überzeugen. Beim Aufmaß der Teile und den unterschiedlichsten Rohrverbindungen standen dabei die Präzision und die Genauigkeit ebenso im Mittelpunkt wie die Sauberkeit der Arbeit insgesamt. DAVID Haudum David Haudum (Bildmitte) mit Ausbildner und Firmenchef Ing. Rupert Weichselbaumer (re.) und Berufsschullehrer und Trainer Thomas Hofer (li.). Anzeige Fotos: Sigrid Weichselbaumer Mit einer präzisen Arbeit überzeugte David Haudum die Jury. Eine erstklassige Vorstellung David Haudum lieferte in dem Klassefeld eine erstklassige Vorstellung ab und sicherte sich mit einem vierten Platz die Qualifikation für die Staatsmeisterschaften, die Ende November 2020 in Salzburg über die Bühne gehen sollen. Dort kämpft er mit mehreren Konkurrenten dann um den Titel des besten Nachwuchs-Installateurs Österreichs. Dabei drückt ihm neben seinen Eltern und Freunden vor allem Ausbildner und Firmenchef Ing. Rupert Weichselbaumer die Daumen: „David hat sich bei den bisherigen Bewerben mit Bravour geschlagen. Wir sind daher optimistisch, dass er sich auch bei den Staatsmeisterschaften bestens präsentieren wird“, sagt der Bad Leonfeldner Unternehmer. ♦