Aufrufe
vor 3 Wochen

Mühlviertel Magazin Tourismus Spezial

  • Text
  • Juli
  • Tourismus
  • Leonfelden
  • Hochreiter
  • Ebenso
  • Guglwald
  • Region
  • Sommer
  • Zeit
  • Hotels
  • Www.guutemagazin.at

18 | TOURISMUS Juli 2021

18 | TOURISMUS Juli 2021 | MÜHLVIERTEL-MAGAZIN Sommer, Sonne – und Kastner bäckt fleißig Lebkuchen Süßer Ausflug ins Lebkuchenland zur Lebzelterei Kastner in Bad Leonfelden Während die heißen Temperaturen Lust auf Eis machen, duftet es in der Lebzelterei Kastner in Bad Leonfelden nach Weihnachten. Dort läuft bereits die Produktion von Lebkuchen und Keksen auf Hochtouren. Davon kann man sich bei einem Rundgang durch das Lebzeltarium ein Bild machen. Auf ein kühlendes Eis muss man dennoch nicht verzichten – dank dem angrenzenden Lebzelter-Café. Ask the youth! Jugendbefragung im Gusental Mit seiner 450-jähren Firmengeschichte versteht das Traditionsunternehmen sein Handwerk wie kaum ein Anderer. Bis zu 40.000 Packungen Lebkuchen bzw. Kekse und bis zu 45.000 Packungen Waffeln werden pro Tag nach altbewährten Rezepturen produziert. Bei einer Führung durchs Lebzeltarium werden diese natürlich nicht verraten. Dennoch werfen Besucher einen interessanten Blick hinter die Kulissen der Lebzelterei, erfahren Wie denkt die Jugend über die eigene Gemeinde? Was sind ihre dringendsten Anliegen? Die Antworten auf diese Fragen wollen die Bürgermeister aus dem Gusental wissen. Nachdem der erste Teil der Jugendbefragung in Engerwitzdorf und Gallneukirchen vorherigen Sommer präsentiert wurde, folgten nun die Gemeinden Alberndorf und Altenberg. „Die Jugendlichen möchten von der Gemeindepolitik wahrgenommen werden, ein beachtlicher Teil ist bereits aktiv und weiteres Potential ist vorhanden. Es gilt, Jugendliche dort einzubeziehen und abzuholen, wo sie direkt betroffen sind und wofür sie sich interessieren – beispielsweise aktives Gemeindeleben, Sport, neue Technologien und Mobilität. Die Zusammenarbeit mit Vereinen und die sichtbare und rasche Umsetzung von Ideen und Vorhaben sind zentral für das Gelingen und Aufrechterhalten jugendlicher Beteiligung“, resümieren die beiden Bürgermeister Michael Hammer (Altenberg) und Martin Tanzer (Alberndorf). Für die Ortschefs sind vor allem die Grundlagen für die zukünftigen gemeindeübergreifenden Projekte wichtig: „Durch diese Befragung haben wir eine aussagekräftige Grundlage für gemeindeeigene und gemeindeübergreifende Projekte.“ Ask the youth! wird aufgrund der regionalen Zusammenarbeit von der LEADER-Region Sterngartl Gusental zu 80 % fi nanziell unterstützt, erklärt Obmann Martin Tanzer: „Die Agenden der Jugendlichen sind ein wichtiges Teilgebiet in unserer Regionsarbeit, die wir unterstützen. Ein Dank geht an alle Jugendliche, die ihre Meinung kundgetan haben.“ erstaunliche Fakten rund um das köstliche Gebäck, begeben sich auf eine historische Zeitreise und dürfen als krönendes Highlight ein Lebkuchenherz selbst verzieren. Anschließend locken im Fabrikshop nicht nur tolle Aktionen, sondern auch eine riesige Auswahl an Produkten und Geschenk-Sets, die nur in Bad Leonfelden erhältlich sind. ♦ Führungen Lebzeltarium Sa & So um 13.30 Uhr, weitere auf Anfrage Tel. 07213 20065-21 lebzeltarium@kastner-austria.at www.lebzeltatrium.at Anzeige

MÜHLVIERTEL-MAGAZIN | Juli 2021 19 | TOURISMUS Foto: Land OÖ./Max Mayrhofer ARBEIT – WOHLSTAND – MACHT Die 33. oö. Landesausstellung in Steyr ist ein Besuchermagnet Trotz der Corona-Beschränkungen darf sich die 33. Oberösterreichische Landesausstellung unter dem Titel ARBEIT WOHLSTAND MACHT in Steyr über ein reges Besucherinteresse freuen. Noch bis zum 7. November 2021 wird für die Besucher dort in bisher einzigartiger Weise die Entwicklung unserer Gesellschaft – vom Mittelalter bis in die Gegenwart – erlebbar gemacht. „Eine Landesausstellung ist immer auch ein Bekenntnis zur Heimat und den eigenen Wurzeln. Das ist wichtig, denn in Oberösterreich ist Heimat nicht nur Anker, sondern auch ein Leitwert für die Zukunft“, sagt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zu der Schau. Während sich der Steyrer Bürgermeister Gerald Hackl über die Gastgeberrolle seiner Stadt freut, rückt Landesrätin Birgit Gerstorfer vor allem die Bedeutung der Arbeit in den Mittelpunkt: „Steyr ist prädestiniert für eine Landesausstellung, in der es um die Geschichte der Arbeit, der damit einhergehenden wirtschaftlichen Entwicklung und den Wohlstand einer Gesellschaft geht“, betont sie. Gesellschaftlicher Aufstieg und tiefer Fall, aber auch die Fähigkeit, Wohl- Freuen sich über die gute Resonanz der Landesausstellung 2021: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bürgermeister Gerald Hackl, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Mag. Margot Nazzal (Leiterin der Direktion Kultur und Gesellschaft, Land OÖ). stand mit den eigenen Händen zu schaffen, Produkte mit Weltruhm zu entwickeln und zu produzieren – alle diese Themenfelder werden am Beispiel Steyr deutlich sichtbar und bieten die ideale Grundlage für die thematische Aufbereitung im Zuge dieser Landesausstellung. Mehr dazu gibt es unter www.landesausstellung.at. ♦ Anzeige